Wie in den Vorjahren konnten auch im Sommer 2021 die Deutschen Olympischen Sportabzeichen errungen werden.

Trotz der Pandemie-Situation konnten diese Urkunden, anders als im Vorjahr, unter 2G-Regelung wieder wie gewohnt in einem persönlichen Rahmen verliehen werden.

Die Auswirkungen der Pandemie und die daraus resultierenden Voraussetzungen zur Kursteilnahme wirkten sich in diesem Jahr deutlich auf die Teilnehmerzahl aus. Konnte das Prüfer-Team um Hans-Eckhard Schlichting im vergangenen Jahr noch 163 Teilnehmern das Sportabzeichen ausstellen, waren es in diesem Jahr nur 126 Sportabzeichen. 62 gingen dabei an die Grundschule Schönningstedt, 28 an die Grundschule Mühlenredder und darüber hinaus konnten 29 Erwachsenen und 7 Jugendlichen von der TSV das Sportabzeichen ausgestellt werden.

Schon seit längerem ist das Sportabzeichen auch bei Auszubildenden und Studenten gefragt. Für einige Studiengänge wird es sogar als Eingangsvoraussetzung verlangt. Auch Firmen unterstützen das Sportabzeichen, einige zahlen ihren Angestellten sogar Prämien für das Erreichen. Fragen Sie doch mal ihren Chef.

Das Sportabzeichen mit der Zahl 20 erhielt Andeas Krull und Heinz Raudszus konnte bereits sein 30 Sportabzeichen ausgehändigt werden. Dr. Claus Schröder freute sich anschließend über sein 32 Abzeichen und Klaus Thomas bekam sein 33. Abzeichen verliehen. Eine stolze Anzahl von 34 Abzeichen erreichte Günther Witt. Das 38. Sportabzeichen bekam Gerhardt Wolke. Das 40 (!) Sportabzeichen liegt nun erfolgreich hinter Johann Fornacon, Eckhard Petter und Ursula Schlichting, eine unglaublich tolle Leistung. Bernd Uwe Rasch erlangte in diesem Jahr sein 42. Sportabzeichen und Norbert Druba schaffte sogar sein bereits 43. Sportabzeichen. Übertroffen wurden sie alle nur durch Prof. Dr. Hartmut Freytag mit bereits 52 Abzeichen und somit über einem halben Jahrhundert aktiver Teilnahme am Sportabzeichen, um hier nur einige außergewöhnliche Leistungen zu nennen. Das ist wirklich eine tolle Leistung. Wir freuen uns schon auf die nächste Saison!

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei den Prüfern: Hans-Eckhard Schlichting, Dietmar Richter, Klaus Thomas, Wolfram Zimmermann, Carl-Heinz Duncker, Günter Eschner und Günter Witt! Nach 33 Jahren und insgesamt 9660 Sportabzeichen (Höchstwert 644 in 2004) haben sie in diesem Jahr zum letzten Mal die Sportabzeichen abgenommen und wurden mit Präsenten gebührend verabschiedet. Ihnen war kein Weg zu weit, kein Termin zu viel und jeder Prüfling lag ihnen persönlich am Herzen. Sie nahmen auch bei Sonderterminen außerhalb der Trainingssaison dankenswerter Weise Abzeichen ab. Ein in keinem Maße selbstverständliches Engagement, wofür wir uns auch an dieser Stelle nochmals herzlich bedanken! Wir würden uns weiter sehr freuen den ein oder anderen von euch dennoch weiter in anderer Weise auf unserer Anlage begrüßen zu dürfen.

2021 Sportabzeichenverleihung 4500