Neuigkeiten & wichtige Informationen

Übungsleiter Covid gesucht
Reha-Sport 10.07.2024

Post Covid - Übungsleitung gesucht

Die Abteilung Reha-Sport der TSV Reinbek sucht dringend einen lizensierten Übungsleiter oder eine lizensierte Übungsleiterin für Reha-Sport Innere Medizin/Long-Covid. Das Angebot bietet den Patienten die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen, durch regelmäßige Bewegung, ihre motorischen Einschränkungen zu verbessern, die Gedächtnisleistung wiederherzustellen, den Verlauf von zusätzlich aufgetretenen Krankheiten wie Atemnot positiv zu beeinflussen und die Leistungsfähigkeit wiederherzustellen.

Long/Post-Covid-Reha-Sport hat die Aufgabe gezielt auf körperliche Defizite einzugehen und diese durch regelmäßige Anwendung abzuschwächen. Zu diesen Einschränkungen gehören u. a. neurologische und motorische Probleme, orthopädische Einschränkungen, Bewegungsarmut, Rückenprobleme, Haltungsschwäche, Koordinations- und Gleichgewichtsschwäche, Adipositas/Übergewicht, Konzentrationsprobleme, Asthma, Rheuma, Diabetes.

Inhalte und Ziele der Reha sind die Schulung der koordinativen Fähigkeiten (Gleichgewicht, Rhythmus, Differenzierungs- und Umsetzungsfähigkeit), spielerische Verbesserung der konditionellen Fähigkeiten (Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit), Verbesserung der Körperwahrnehmung, sowie die Förderung der Konzentration beim Sammeln von Bewegungserfahrungen mit sich und Anderen und der Spaß und die Freude an Bewegung.

Das Angebot findet montags von 17:00 Uhr bis 17:45 Uhr in der TSV-Halle statt.

Wenn du dich berufen fühlst mit längerfristig kranken und tollen Menschen zu arbeiten, die selbst an einer Verbesserung interessiert sind, dann richten sie bitte ihre Bewerbungen an: schneider@tsv-reinbek.de oder 040 - 40 11 326-10.

Herzsport Betreuung gesucht
Reha-Sport 03.07.2024

Herzsport - begleitende Betreuung gesucht

Unsere Herzsportgruppen benötigen dringend helfende Hände. Um diese Gruppen entsprechend unterstützen zu können braucht es Ärzte oder Ärztinnen, Notfallsanitäter oder Notfallsanitäterinnen, Rettungssanitäter oder Rettungssanitäterinnen, mit mindestens einem Jahr Berufserfahrung im Anschluss an die Ausbildung mit Kenntnissen und Fertigkeiten im Notfallmanagement.

Aktuell finden die Herzsportgruppen Montag- und Donnerstagabend in der alten Sporthalle des Gymnasiums Sachsenwald (Schulstraße 19) sowie Freitagvormittag im Jürgen-Rickertsen-Haus (Schulstraße 7) statt. Geplant ist aber auch, mit dir zusammen weitere Gruppen aufzubauen.

Du hilfst als begleitende Betreuung nicht nur uns dabei, die Herzsport-Abteilung zu erweitern, sondern auch allen Herzsportlern, die auf diese Gruppen angewiesen sind und dir dein Engagement mit großer Dankbarkeit zurückzahlen werden.

Du bist selbst in dem entsprechenden Bereich tätig und erfüllst die Voraussetzungen? Dann melde dich bei unserem Reha-Abteilungsleiter Uwe Schneider unter schneider@tsv-reinbek.de oder 040 - 40 11 326-10

Oder vielleicht kennst du ja jemanden, für den das Aufgabenfeld interessant ist. Dann leite diesen Artikel gerne weiter.

Reha Trainersuche
Reha-Sport 18.03.2024

Reha-TrainerIn für neue Gruppen gesucht

Zum weiteren Ausbau unserer Rehasport-Abteilung und Aufbau neuer Gruppen suchen wir Verstärkung. Durch deine Arbeit sollen Ausdauer, Kraft, Koordination und Flexibilität der Patienten verbessert und das Selbstbewusstsein der TeilnehmerInnen gestärkt werden.

Du förderst umfassend die funktionale Gesundheit und zielst dabei auch auf Gesundheits-, Verhaltens- und Verhältniseffekte ab. Durch dein Engagement förderst Du die Krankheitsbewältigung, Lebensqualität und gesellschaftliche Teilhabe, insbesondere die soziale und berufliche Teilhabe und die Hilfe zur Selbsthilfe. Deine Hilfe zur Selbsthilfe hat zum Ziel, Selbsthilfepotenziale zu aktivieren, die eigene Verantwortlichkeit der Menschen mit Behinderungen oder von Behinderung bedrohten Menschen für seine Gesundheit zu stärken sowie ihn zu motivieren und in die Lage zu versetzen, langfristig selbstständig und eigenverantwortlich Bewegungstraining durchzuführen.

Du wirkst mit den Mitteln des Sports, sportlich ausgerichteter Spiele und bewegungstherapeutischer Inhalte ganzheitlich auf die teilnehmenden Menschen mit Behinderungen und von Behinderung bedrohten Menschen ein. Auf diejenigen, die über die notwendige Mobilität sowie physische und psychische Belastbarkeit für Übungen in der Gruppe verfügen. Das durch Dich angeleitete, gemeinsame Üben in festen Gruppen ist Voraussetzung, um gruppendynamische Effekte zu fördern, den Erfahrungsaustausch zwischen den Betroffenen zu unterstützen und damit den Selbsthilfecharakter der Leistung zu stärken.

Werde Teil unserer immer größer werdenden Abteilung! Bewerbungen richte bitte an reha@tsv-reinbek.de.

Reha Post Covid Gruppe mit kleinem Stern in Bronze ausgezeichnet
Reha-Sport 19.09.2022

Reha Post Covid Syndrom – eine ausgezeichnete Gruppe

Am Fr 09.09.2022 wurden in Hoisbüttel die bronzenen „Sterne des Sports“ verliehen.

Neben dem Hoisbütteler SV, der für sein inklusives Fitnessstudio und dem TSV Glinde, der für sein Projekt „Hilfe, mein Kind ist zu dick! Zeit für Veränderung“ ausgezeichnet wurde, erhielt auch die TSV Reinbek einen Stern für seine Reha Gruppe Post/Long Covid Syndrom. Neben dem kleinen Stern in Bronze erhielt der Verein auf dem zweiten Platz 1.000 €. Mit dem Geld kann die Gruppe um Übungsleiterin Claudia Wieser nun mit neuem Material ausgestattet werden, um noch besser trainieren zu können.

Bei der Rehabilitation Post/Long-Covid-Syndrom handelt sich um eine Rehabilitationsmaßnahme für Long-Covid Erkrankte. Viele Menschen, die eine Erkrankung an Covid-19 durchgemacht haben, sind trotzdem nicht gesund. Monate nach einer Coronainfektion reißt Long Covid Betroffene oft vollständig aus ihrem Berufsleben. Ein großer Teil der Patienten leiden unter eingeschränkten Körperfunktionen und können ihren Alltag nur bedingt gestalten, was unter Umstanden umfangreiche Folgetherapien und Rehabilitationsmaßnahmen erfordert. Als Sportverein ist es für die TSV Reinbek eine Selbstverständlichkeit, diesen Erkrankten zu helfen. So wird in einer Gruppe einmal die Woche unter der Leitung von Claudia Wieser, einer Übungsleiterin für innere Medizin, gemeinsam trainiert. Nicht nur die sportliche Bewegung und Betätigung, sondern auch das mentale Training ist ein Schwerpunkt in diesem Reha-Angebot.

Initiiert wurde das Projekt von Uwe Schneider dem sportlichen Leiter der TSV Reinbek. Die TSV Reinbek war damit der erste Anbieter einer solchen Gruppe. Das Projekt wurde in der Region und darüber hinaus sehr gut angenommen, sodass es sogar Fernsehbeiträge gab.

Die TSV Reinbek bedankt sich bei den Volksbanken und Raiffeisenbanken und dem DOSB für die Auszeichnung mit dem kleinen Stern des Sports in Bronze.

Wenn auch du vom Post-Covid Syndrom betroffen bist melde dich bei Uwe Schneider und vereinbare dein kostenloses Probetraining unter schneider@tsv-reinbek.de oder 040 - 40 11 326-10.

Porträt Ingrid Tetzlaff
Reha-Sport 29.03.2021

Wir sind der Verein - Ingrid Tetzlaff

Ingrid ist seit mehr als 20 Jahren Übungsleiterin in der Abteilung Rehabilitation und arbeitet mit „ihren“ Herzpatienten. Der Auslöser für diese Hingabe war allerdings kein freudiger:

„Mein Mann hatte mit 47 Jahren einen Herzinfarkt erlitten und wir als Familie haben die Warnzeichen falsch gedeutet, viel Zeit verstreichen lassen und sind erst viel zu spät ins Krankenhaus gefahren.“

Sie wollte mehr über die Herzerkrankungen erfahren, anderen Betroffenen helfen, damit ihnen das gleiche Schicksal erspart bleibt. So begann sie 1992 mit der Ausbildung zur Übungsleiterin B, Sport in der Rehabilitation, Herzsport. Das Fazit dieser Lizenz: „Die Ausbildung habe ich nie bereut“!

Wer mit Herzpatienten arbeitet, ist vor Zwischenfällen nicht gefeit: „Bei einem Notfall in einer meiner Herzgruppen haben die anwesende Ärztin und ich sehr schnell gehandelt. Als Dank bekamen wir beide einen Engel mit dem Namen Schutzengel überreicht. Er ist für mich eine große Verpflichtung. Meine „Herzis“ sind mir sehr an mein eigenes Herz gewachsen.“

In den Herzsportgruppen treffen sich Frauen und Männer jeden Alters, verschiedener Berufe und unterschiedlicher Charaktere, was, wie überall, nicht immer einfach zu steuern ist. Unter ärztlicher Aufsicht ist Ingrid für den sportlichen Teil zuständig. Zusammen mit den Ärztinnen und Ärzten ist es immer gelungen, eine familiäre Atmosphäre zu schaffen, in der aber auch mit und an sich gearbeitet werden muss. Gespräche und soziale Kontakte haben einen sehr großen Stellenwert, nicht nur, weil die Teilnehmer eine Vorerkrankung haben, sondern weil es ein Bedürfnis aller ist.

Vielen Dank für deinen Einsatz, deine Zeit und dein Engagement als Zuhörerin, als Übungsleiterin und feste Größe, wenn es um Herzsport geht.

Reha-Sport 07.05.2020

TSV Reinbek von A-Z: Reha-Sport

Ärztlich betreut guten Gewissens durchstarten.

Diese Woche geht es weiter mit der Reha-Sport Abteilung.
Aus gegebenem Anlass ist es zurzeit nicht möglich, die Gruppen in ihren Trainingsstunden zu besuchen. Dennoch freue ich mich mein Jahresprojekt trotzdem fortführen zu können und euch so einen Einblick in die verschiedenen Sportarten gewähren zu können. Etwas Improvisation ist dabei gefragt.
Bei Fragen steht euch die Geschäftsstelle gerne zu Verfügung (Tel.: 040 - 40 11 326-0, E-Mail: info@tsv-reinbek.de).

In der Abteilung Reha-Sport werden verschiedene Gruppen angeboten:
Herzsport, Reha Lungensport und Reha Orthopädie - mit diversen Indikationen. 
Die Reha-Sportgruppen werden durch die Übungsleiter, die Herzgruppen zusätzlich von Ärzten betreut, die Blutdruck und Puls der Teilnehmer im Auge haben. Das Sportprogramm orientiert sich an den Beschwerden der Teilnehmer und ist so individuell anpassbar.
Das Ziel aller Reha-Sport Gruppen ist die Wiedereingliederung der Teilnehmer in das alltägliche Leben. Erreicht wird dies zum einen durch Kräftigungs- und Gleichgewichtsübungen, welche in den Kursen auf unterschiedliche Art und Weise durchgeführt werden. Zum anderen tragen auch Entspannungs- und Dehneinheiten zur Mobilisierung bei. Natürlich darf es in den Sportstunden nicht an Spaß mangeln, weshalb auch kleine Sportspiele regelmäßig Anwendung finden.
Zusatzinfo: Die Teilnahme an den Reha-Sport Gruppen ist nicht nur über eine Mitgliedschaft im Verein möglich, sondern auch über die Krankenkasse.

  • 1
Kontakt
Geschäftsstelle

Turn- und Sportvereinigung Reinbek von 1892 e.V.
Theodor-Storm-Str. 22
21465 Reinbek

040 - 40 11 326-0
info@tsv-reinbek.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Montag 10:00 - 12:00 Uhr
Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr und
15:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 12:00 Uhr und
15:00 - 17:30 Uhr
Donnerstag 10:00 - 12:00 Uhr und
15:00 - 17:30 Uhr

Folgt uns auf Social Media