Neuigkeiten & wichtige Informationen

Porträt Luis Kurpjuhn
Schwimmen 01.07.2024

Wir sind der Verein – Luis Kurpjuhn

Immer hochmotiviert, nicht weg zu denken aus der Vereinsjugend und ein Vorbild für die Kinder – das ist Luis Kurpjuhn.

Mit der TSV Reinbek ist Luis seit 2011 verbunden. Alles begann mit der Suche nach einem Leichtathletiktraining. Einige Jahre später entdeckte Luis das Zeltlager für sich und nahm mehrfach teil, bevor er mit viel Energie die Seiten wechselte und Teil der Vereinsjugend wurde. Als solcher fährt seit 2018 als Betreuer mit ins Zeltlager und auf Jugendreise. Auch bei den anderen Veranstaltungen der Vereinsjugend ist Luis stets anzutreffen. „Es macht Freude, sich so am Vereinsleben zu beteiligen und auch Kinder aus verschiedenen Sportarten kennenzulernen. Bei Veranstaltungen und insbesondere auf langen Ferienfreizeiten entstehen gemeinsame Erinnerungen, die lange anhalten“, schwärmt Luis.

Doch die Vereinsjugend ist längst nicht sein einziges Engagement. Seit eineinhalb Jahren steht Luis jeden Donnerstagabend als Schwimmtrainer für die TSV am Beckenrand. Doch Luis Trainerkarriere begann bereits im Alter von 13 Jahren, als er beim FC Voran Ohe das Angebot bekam, Seepferdchenkurse zu unterstützen. Er hatte sofort großen Spaß daran, die Begeisterung für sein Hobby an andere weiterzugeben. Als er Anfang 2023 gefragt wurde, ob er an den Donnerstagsgruppen Interesse hätte, hat er so schon sechs Jahre beim FC Voran Ohe Erfahrungen gesammelt. Mit großem Interesse sagte er zu und freute sich, das Trainingsumfeld der TSV Reinbek kennenzulernen. Für Luis zeichnet sich das Schwimmtraining vor allem durch seine Vielseitigkeit und die schnell erkennbaren Fortschritte aus. Zusätzlich entsteht in vielen Gruppen eine gute Atmosphäre, in der das Lernen umso mehr Spaß bringt. Spaß, den nicht nur die Kinder haben sondern auch er, wenn er sie motiviert und beim Sport begleitet. Durch die verschiedenen Altersgruppen entstehen immer auch neue Herausforderungen, denen er sich gerne stellt. „Jeder sollte mal ausprobieren, wie es ist Verantwortung für Kinder beim Sport zu übernehmen. Wir brauchen junge aber auch erfahrene Menschen, die solche ehrenamtlichen Tätigkeiten übernehmen, egal in welcher Sportart. Darüber hinaus ist Schwimmen ein guter sportlicher Ausgleich sowie eine sehr schöne Sportart. Es ist leicht zu lernen und bietet immer wieder neue Möglichkeiten seine eigenen Fähigkeiten zu verbessern“, antwortete Luis auf die Frage, warum auch andere Trainer werden oder mit Schwimmen anfangen sollten.

Zusammenfassend beschreibt Luis seinen Sport mit den Worten vielseitig, spaßig und äußerst wichtig.

Für Luis zeichnet sich die TSV Reinbek vor allem durch ihre sehr familiäre Atmosphäre und ihre vielen Sportarten aus. Zusätzlich gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten sich zu engagieren und eine dazugehörige professionelle Organisationsstruktur.

Wenn Luis gerade mal nicht als Vertretungslehrer in der Grundschule oder in seinen Ehrenämtern unterwegs ist, trifft er sich gerne mit Freunden oder macht selber Sport.

Wir freuen uns sehr, Luis bei uns zu haben. Du hast die Veranstaltungen der Vereinsjugend maßgeblich mitgeprägt und trägst dazu bei, dass die Reisen in jedem Jahr ein voller Erfolg werden! Vielen Dank!

Schwimm-Assistenz gesucht
Schwimmen 19.06.2024

Assistenz im Schwimmen gesucht

Bist Du bereit, mit uns die nächsten Schwimmstars zu trainieren?

Die TSV Reinbek sucht motivierte Assistenten (m/w/d) zur Unterstützung unserer SchwimmtrainerInnen für die Seepferdchen- und Bronze-Gruppen!

Und neben den Kindern, die von deiner Expertise lernen können, ziehst auch du viele Vorteile als Schwimmtrainerassistenz aus deiner Tätigkeit. Hier aufgelistet sind nur ein paar davon:

  • Du möchtest deinen Kontostand aufbessern? Bei uns startest du ohne Qualifikation mit 10€/ Stunde.
  • Du hast keine Lust, Kisten zu stapeln oder Flyer zu verteilen? Bei uns kannst du dein Geld mit deiner sportlichen Leidenschaft verdienen und erhältst individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Gehe immer mit dem Gefühl nach Hause etwas Sinnvolles mit deiner eingesetzten Zeit getan zu haben.

Du möchtest dein Wissen und deine Erfahrungen als Teil des Teams an unsere Schwimmkinder weitergeben? Dann bist du bei uns als Assistenz am Beckenrand oder im Wasser genau richtig!

Hilf uns dabei, möglichst vielen Kindern das sichere Schwimmen beizubringen. Bei Interesse melde dich bei Maike unter Schwimm-Trainer@tsv-reinbek.de.

Katja Mahnecke moin!Vereinsheldin des Monats April 2024
Schwimmen 16.05.2024

Katja Mahnecke als moin!Vereinsheld ausgezeichnet

Die „moin!Vereinsheldin" des Monats April heißt Katja Mahnecke und kommt von der TSV Reinbek.

Der Kreissportverband (KSV) Stormarn und die Sparkasse Holstein und ihre Stiftungen sowie einige weitere Teilnehmer und Gäste überraschten die 49 Jahre alte Wettkampfrichterin der Schwimmabteilung vor der Eingangstür des Freizeitbades und würdigten sie für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement. Dotiert war der Titel „moin! Vereinsheldin" mit einer Urkunde und einem Sachgutschein im Wert von 250 Euro. Neben der ehemaligen Abteilungsleiterin Birgit Krebs und KSV-Chef Adelbert Fritz hielten auch Mathias Happke (Erster Stadtrat von Reinbek) und Wiebke Watzlawek (Stiftungen der Sparkasse Holstein) eine kurze Laudatio.

2015 startete Mahnecke ihre Tätigkeit bei den Schwimmern und Schwimmerinnen der TSV Reinbek. Schnell zählte sie zu den großen Stützen der Abteilung. Nach absolvierter Ausbildung zur Kampfrichterin stand die ehemalige Rettungsschwimmerin bei vielen Wettkampfveranstaltungen mit viel Herzblut am Beckenrand. Der nächste Schritt war quasi ein logischer: Mahnecke übernahm die gesamte Wettkampfrichter-Organisation. Sie sorgt für erforderliche Fortbildungen und generiert unter den dazugekommenen Eltern immer wieder neue Kampfrichter und -richterinnen. Als Begleitperson unterstützt sie die Wettkampf-Schwimmgruppen in den Trainingslagern und zeigt leidenschaftlich Flagge, sobald es um die Spendenakquise geht. Das Thema „Schwimmunterricht für Kinder" liegt der 49 Jahre alten Geesthachterin besonders am Herzen. „Kinder müssen sicher schwimmen können - ohne Wenn und Aber", sagt Mahnecke und lächelt, „Wenn daraus später eine sportliche Leidenschaft wird, umso besser."

Wer einen moin! Vereinshelden vorschlagen möchte, kann dies jederzeit tun. Eine E-Mail mit entsprechender Begründung an den Kreissportverband Stormarn (info@ksv-stormarn.de) genügt. Bei der Aktion moin!Vereinshelden geht es um die „stillen“ Ehrenamtlichen, die immer da sind und nicht im Vordergrund stehen.

Mannschaftsfoto vom Neptun Schwimmfest in Kiel
Schwimmen 19.03.2024

7 Platzierungen unter den ersten 3 in Kiel!

Auch am vergangenen Wochenende hieß es wieder früh aufstehen für die Leistungsschwimmer*innen der TSV Reinbek: Bereits um 8 Uhr startete das Neptun Schwimmfest in Kiel am 16.März.

Mit 7 Platzierungen unter den besten 3 ihres Jahrgangs hat sich die Mühe jedoch gelohnt:

Im Jahrgang 2012 belegte Inga Kinscher 3-mal den 2. Platz über 100m Schmetterling, 100m Brustschwimmen und 50m Schmetterling.

Josephine Mahnecke (Jhg. 2007) erschwamm sich jeweils den 3. Platz über 200m Rücken und 200m Freistil sowie den 2. Platz über 400m Freistil.

Tjark Lindh wurde in seiner Wertungsklasse 2. über 50m Rücken.

Mit zusätzlich vielen neuen persönlichen Bestzeiten gehen die Schwimmer*innen jetzt in eine wohl verdiente Wettkampfpause und trainieren für die Schleswig-Holsteinischen Landesmeisterschaften im Mai.

Mannschaftsfoto Huchtinger Championat in Bremen 2024
Schwimmen 13.03.2024

Leistungsschwimmer holen 13 Medaillen in Bremen

Beim Huchtinger Championat in Bremen am 09.03. konnten die Schwimmer*innen der TSV Reinbek erneut gute Platzierungen belegen und das, obwohl es krankheitsbedingte Ausfälle gab: Im Jahrgang 2012 belegte Inga Kinscher den 3. Platz über 100m Schmetterling. Daniel van Impelen (Jhg. 2009) gewann Silber über 100m Rücken. Mit 7 Medaillen stand Emilia Mathilda Wurster (Jhg. 2008) gleich mehrfach auf dem Treppchen. Sie wurde jeweils 1. über 50m Schmetterling, 50m Rücken, 50m Freistil, 100m Schmetterling und 100m Rücken. Den 2. Platz machte Emilia über 200m Rücken und den 3. Platz über 100m Brustschwimmen. Im Jahrgang 2007 verdiente Josephine Mahnecke sich 4 Medaillen. Sie wurde 1. über 200m Lagen, jeweils 2. über 50m Rücken und 400m Freistil und zudem 3. über 200m Freistil. Zusätzlich zu diesen Erfolgen wurden viele neue persönliche Bestzeiten geschwommen und einige unserer Schwimmer*innen konnten sich bereits für die Landesmeisterschaften im Mai in Kiel qualifizieren. Herzlichen Glückwunsch!

Josephine Mahnecke siegt beim Storpokal über 100m Rücken
Schwimmen 08.03.2024

Viele Medaillen für die Leistungsschwimmer!

Beim Störpokal in Itzehoe am 24.02. konnten die Schwimmer*innen unter ihrem neuen Trainer Benjamin van Impelen bei bester Stimmung in mehrfacher Hinsicht abräumen.

Im Jahrgang 2012 belegte Inga Kinscher den 3. Platz sowohl über 200m Lagen als auch beim 4-Kampf und gewann über 100m Freistil.

Im Jahrgang 2009 wurde Daniel van Impelen dritter über 100m Freistil und zweiter über 100m Schmetterling.

Auch Emilia Mathilda Wurster (Jhg. 2008) glänzte jeweils auf Platz 1 bei 200m Lagen und 100m Freistil. Über 100m Brust und im 4-Kampf wurde sie jeweils zweite ihres Jahrgangs.

Im Jahrgang 2007 erreichte Josephine Mahnecke jeweils Platz 1 über 100m Rücken und 400m Freistil. Im 4-Kampf wurde sie Dritte.

Tjark Lindh vom Jahrgang 2001 erreichte über 100m Rücken und 100m Freistil Platz 1 und gewann zudem ebenfalls den 4-Kampf.

Mit der gemischten Staffel über 4x50m Lagen belegte die Mannschaft einen sehr guten 3. Platz.

Wir gratulieren zu dieser klasse Leistung!

Kontakt
Geschäftsstelle

Turn- und Sportvereinigung Reinbek von 1892 e.V.
Theodor-Storm-Str. 22
21465 Reinbek

040 - 40 11 326-0
info@tsv-reinbek.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Montag 10:00 - 12:00 Uhr
Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr und
15:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 12:00 Uhr und
15:00 - 17:30 Uhr
Donnerstag 10:00 - 12:00 Uhr und
15:00 - 17:30 Uhr

Folgt uns auf Social Media